The Outfit – Use Me

29. August 2010

„Use Me“ von Bill Withers dürfte wohl so ziemlich jedem bekannt sein, die Version von „The Outfit“ aber ganz sicher nicht. Die Band hat das Stück ordentlich gebürstet und wenn da nicht die Basslinie und der Text wären, würde man den Song kaum noch erkennen.

Zwei Jahre nach dem Original entstand die Aufnahme 1974 in Barbados (Wo ich jetzt übrigens sehr gerne wäre – brrr!) auf dem dort ansässigen Label WIRL. Über die Gruppe kann ich weiter nichts sagen. Sänger Phil „Bumpy“ Dino stammt vermutlich aus Guyana und hat auch ein paar Solo-Platten herausgebracht.

Wede

The Outfit – Use Me
Bookmark and Share

Advertisements

Dee Edwards – Why Can’t There Be Love

29. August 2010

„Why Can’t There Be Love“ von Dee Edwards steckt schon länger in meiner Plattenkiste. Gott sei Dank habe ich sie gekauft, bevor Pilooski den Song im Frühjahr dieses Jahres für einen Adidas-Clip verhunzt hat. Denn durch den grausamen Remix wurde das wunderschöne Original nicht unbedingt günstiger.

Dee Edwards war eine Sängerin aus Alabama, die in Detroit und New York ein paar Platten herausbrachte. 1970 nahm sie „Why Can’t There Be Love“ auf Bump Shop auf.

Wede

Dee Edwards – Why Can’t There Be Love
Bookmark and Share


Freddie And Henchi – Buscuits And Buttermilk

26. August 2010

„Biscuits And Buttermilk“ klingt ganz schön ekelhaft. Das Stück von Freddie And Henchi ist allerdings etwas, das ich mir mit größtem Vergnügen reinziehe. Der Song ist eine wilde, aber äußerst gelungene Mischung verschiedener Musikstile: Latin, ein bisschen Afrika und eine dicke Portion Funk. Außerdem hört man in „Biscuits And Buttermilk“ auch, dass Freddie And Henchi alias Freddi-Henchi Band oder Freddy-Henchi & The Soulsetters etc. mit Mandrill befreundet waren. Wobei die Palette der Musiker, mit denen die Band zu tun hatte, von The Platters über James Brown bis zu Silver Convention oder Elton John reicht.

Die Freddi-Henchi-Band, die Fred „Freddy“ Gowdy und Marvin „Henchi“ Graves Anfang der 60er Jahre in Arizona gründeten, ist immer noch sehr aktiv, wie man ihrer sehr umfangreichen Webseite entnehmen kann. Allerdings ohne Marvin Graves. Er erlag im vergangenen Jahr einem Krebsleiden.

Wede

Freddie And Henchi – Buscuits And Buttermilk
Bookmark and Share


Lois Blaine – Stop It Baby

15. August 2010

Bevor ich auf die Autobahn gen Bayern gehe, schnell noch eine feine R&B-Scheibe, von der ich nichts zu berichten weiß, die es aber wert ist, etwas bekannter zu werden: „Lois Blaine – Stop It Baby“

Wede

Lois Blaine – Stop It Baby
Bookmark and Share


Irene Reid – I Must Be Doing Something Right

9. August 2010

„I Must Be Doing Something Right“ von Irene Reid wird von vielen DJs nicht so hoch eingestuft wie die Version von Dee Dee Gartrell. Für mich ist das absolut unverständlich, aber die Geschmäcker sind eben verschieden. Ich liebe Irenes Stimme, die ähnlich schön rauchig ist wie die von Billie Holiday. Hört selbst und bildet Euer eigenes Urteil.

Wede

Irene Reid – I Must Be Doing Something Right

Bookmark and Share


Big Maybelle – That’s A Pretty Good Love

3. August 2010

Eine R&B-Künstlerin habe ich hier zu meiner Schande noch überhaupt nicht vorgestellt: Big Maybelle. Eigentlich völlig unverzeihlich, denn sie gehörte zu den ganz großen R&B-Sängerinnen und hätte ganz allgemein viel mehr Aufmerksamkeit verdient. Doch die hatte sie nur in den 50er Jahren, als sie mit mehreren Singles Chart-Erfolge feiern konnte. Danach ging es mit ihrer Karriere den Bach hinunter und Drogen ruinierten ihre Gesundheit. 1972 starb sie 47 Jahre jung an einem „diabetischen Koma“.

Um der großen Sängerin aus Jackson/Tennessee gerecht zu werden, stelle ich gleich drei Platten von ihr vor. Für „Candy/That’s A Pretty Good Love“ wurde sie völlig zu Recht 1999 posthum mit dem „Grammy Hall of Fame Award“ geehrt. „96 Tears/That’s Life“ war 1967 ihre letzte Hit-Single und „I Can’t Wait Any Longer/Quittin‘ Time“ wird aktuell schwer nachgefragt. Alle drei Platten habe ihren eigenen Charme und zeigen einen kleinen Ausschnitt des großen Repertoires von Big Maybelle.

Wede

Big Maybelle – That’s A Pretty Good Love

Big Maybelle – Candy

Big Maybelle – 96 Tears

Big Maybelle – That’s Life

Big Maybelle – I Can’t Wait Any Longer

Big Maybelle – Quittin‘ Time

Bookmark and Share


%d Bloggern gefällt das: