SOUL INN 5th ANNIVERSARY WEEKENDER

2. September 2011

Die Soul Inn feiert ihr fünfjähriges Jubiläum mit einem ganzen Wochenende voller Soul!

Freitags im Bassy | Samstag im Lido

Bassy, Freitag, 02.09.2011 | 22h
SOUL INN R&B REVUE

Die Rockin Lafayettes, die Gentlemen des Jumpin Lo-Fi Blues, werden live spielen. Ihre groovigen Nummern reichen vom wehmütigen Hobo-Blues über kraftvoll, traditionellen Swingin’-Boogie und treibenden Jumpin’-und Rollin’- Blues bis zum 50ies – 60ies R&R und R&B.

Neben den Soul-Inn-DJs Christian Göbel und Kristian Auth geben sich internationale und Berliner R&B DJ’S die Klinke in die Hand:
Liam Large (Jukebox Jam, London)
Mr. Chung (Nitty Gritty Club)
Kevin Flip-Clip (Club Monfon)
Don Caribou & Ralf (Everything Crash)

Lido, Samstag, 03.09.2011 | 23h
SOUL INN 5th ANNIVERSARY SPECIAL

Am Samstag wird Super-Gast-DJ Liam Large (Jukebox Jam | London) zusammen mit den Residents das ganze Spektrum Soul zelebrieren. Wer ihn schon bei der Soul Inn erlebt hat, weiß, was das heißt!

Natürlich gibt es wie immer bei der Soul Inn eine Free CD für die ersten 50 Gäste an beiden Abenden!

Die “Soul Inn” ist eine Rare Soul & Funk Night, die von den beiden DJs und Plattensammlern Dynamic Don und Kristian Auth 2006 ins Leben gerufen wurde. In diesen vergangen vier Jahren hat sie sich stetig weiterentwickelt und dürfte inzwischen in Deutschland eine der größten regelmäßigen Parties ihrer Art sein. Die Gäste erwartet Soul, Funk, früher R&B, Boogaloo und Rocksteady. Besonderen Wert legen die beiden Soulfreunde hinter den Plattenspielern auf original Singles. Den Gästen bleiben so ausgelutschte “Partyklassiker” erspart, während er sich in liebevoll und aufwendig gestalteter Atmosphäre ganz dem Groove hingeben kann.


2nd BarBoBu Soul Revue@Festsaal Kreuzberg Berlin

30. Juli 2010

by Steinbild on 28. July 2010

Samstag, 31.07.2010

Die erstklassige und beste Soul-Revue Berlins lädt wieder zur Party in den Festsaal Kreuzberg. Profi-Mukker, die Bock aufs Spielen haben und nicht abgewichst perfektionistisch ihre Songs runterspielen. Der Funke der BarBoBu Band springt sofort über. Es zählt nur eins: Spaß haben!

BarBoBu schreibt:

Ladies and Gentleman,

das BarBoBu-Partykollektiv haut auf die Pauke. Und das mit Anlauf. Am 31.07.2010 laden wir in den Festsaal Kreuzberg zur zweiten BarBoBu Soul Revue der ganzen Welt.

Ab 18 Uhr gibt’s Lounging im Innenhof. Chillt mit uns für lau in gemütlicher Atmosphäre. Mit eiskalten Drinks, Barbeque und Live-Musik …grooven wir so in einen beschwingten Sommerabend. Und der hat es in sich.

mp3 gibt’s woanders, hier wird gelivet. Eine ganze Armada von heißen Acts verwandelt den Festsaal Kreuzberg ab 22 Uhr in ein Zirkuszelt der Attraktionen. Ob ein psychodelischer Trip mit BooBoo & the Tricks in die groovigen Sixties, feuriger R’n’B mit den bezaubernden Thiam-Schwestern oder feinster Soul vom Herzensbrecher Nr.1, Jumaa. Wir haben von allem etwas dabei.

Ein Must-Go für alle Freunde des großen Entertainment. Die BarBoBu Soul Revue im Festsaal Kreuzberg.

2nd BarBoBu Soul Revue feat. The Fabulous BarBoBu Hausband, The Thiams, Jumaa, Boo Boo & The Tricks, Erik Penny, Esther Cowens and many special guests!!!

DJ’s Johnny Hitman (Soulkombinat) – leider verhindert, es spingt Sir Wede ein (Soul Garage) and Jerry & The Duke!!!
open air bar/grill from 18h! Bis 20 Uhr Eintritt frei, bis 22 uhr 5 Euro, danach 8 Euro Eintritt.

www.barbobu.de
www.myspace.com/barbobu

ab 18 Uhr, Festsaal Kreuzberg, Skalitzer Str. 130, Berlin Kreuzberg

//

Bookmark and Share

In Zusammenhang:

Tagged as: BarBoBu, Berlin, Funk Soul Party Berlin, Sir Wede


Mama Soul – DIE Soulparty in Berlin-Mitte

30. Oktober 2009

Hallo,

am Samstag legen die Muttersöhnchen Karel Duba und Wede bei MAMA SOUL im Mama Berlin feinste Soul-, Funk-, R&B- und Ska-Scheiben auf die Plattenteller. Losgeht’s um 22 Uhr.

Davor spielen ab 19:30 Uhr Barry Black And The White Temptations.

Kommen! Sonst gibt’s Saures!

Wede

Mama_Soul_Oktober_Web


The Sweet Vandals – Lovelite Tour

17. April 2009

Am Samstag stellen die Sweet Vandals aus Madrid ihr neues Album „Lovelite“ im Berliner Kesselhaus vor. Kennern braucht man die Spanier nicht vorzustellen. Wer sie noch nicht kennt, sollte die Gelegenheit unbedingt nutzen, eine der zur Zeit besten Funkbands zu hören und zu sehen.

Obwohl sie „Lovelite“ bei Unique in bester Daptone-Manier mit Original-Instrumenten aus den 60ern und ausschließlich analog aufgenommen haben, klingen die Vandals nicht retro, sondern haben einen ganz eigenen Stil gefunden. Das Album wird in höchsten Tönen gelobt und einige Kritiker haben es sogar zur aktuell besten Funk-LP(CD) gekürt.

Apropos „Lovelite“: Die Sweet Vandals haben ihr neues Album so genannt, weil sie vor drei Jahren einen fantastischen Gig im Berliner Club Lovelite hatten und dort auch mit ihrem jetzigen Plattenlabel Unique zusammengefunden haben. Christopher Rose aka DJ Beatneck vom Lovelite hat mir erzählt, wie es zur außergewöhnlichen Deutschlandpremiere der spanischen Funk-Pioniere kam:

„Julian Maeso, damals noch der Organist von einer anderen formidablen spanischen Soul Équipe namens Speak Low hatte mir davor bei einer meiner Soulpartys im Lovelite deren erste 45er in die Hand gedrückt und ich habe die Vandals beim Recherchieren des damals gemeinsamen Labels Funkoramarecords gefunden.
Daraufhin habe ich alle mir zur Verfügung stehenden Hebel in Bewegung gesetzt um den Abend zu dem zu machen, was er geworden ist. Den Plattenvertrag mit Unique haben die Vandals also quasi mir und dem Lovelite zu verdanken.“

Und – oh Zufall! – die Soul Garage veranstaltet im Lovelite seine neue Party „SOUL CENTRAL“. Am 15. Mai ist Premiere.

Wede

sweet-vandals-love-lite1
sweetvandals


%d Bloggern gefällt das: