Buster Jones – Remember Me

Diese Woche präsentiere ich Euch mal ein ganz besonderes Schätzchen: „Remember Me/Possessed“ von Buster Jones. Über den Künstler kann ich nicht viel schreiben, weil ich absolut nichts über ihn herausfinden konnte. Das Label „Stanson Record Company“ war auch nicht eines der größten und es hat nicht mehr als ein paar Handvoll Platten herausgebracht. Die Scheibe ist so unbekannt, dass mir mein Post bei Google einen sehr einsamen Spitzenplatz einbringen sollte. Ich weiß allerdings, dass einige DJs die 45er sehr zu schätzen wissen. Warum? Reinhören, dann ist alles klar.

Wede

Steven Inch hat noch ein paar schöne Infos zu der Scheibe:

Habe gerade gesehen, dass Earnest Van Trease als Co-Produzent aufgeführt ist: wenn dass mal nicht Ernest Van Treose ist, der uns schon mit Popcorn Push Push / Medicine Man auf RCA beehrt hat.
Übrigens: das Stanson Label hat noch andere Perlen hervorgebracht:

SS 541 – Second Re$surrection – You Done Let Daylight Catch You/Smoke In the Disco
ST 204 – Ray Frazier & The Shades Of Madness – I Who Have Nothing (Am Somebody)/Lonliness
123 – Professor and The Efficiency Experts – I Gotta Stand For Something (Parts 1 and 2)
501 – Sonny Craver – Baby I Can Change My Mind / I’m Lost
502 – The Symbols – Blue Autumn / Bumpity Bump
508 – King Errison – Camelot / Jing Jing
509 – Don (Soul Train) Campbell – Campbell Lock
510 – Sonny Craver – I Wanna Thank You/Oh Huh, Oh Yeah
511 – Bobbie Williams – Singing Love, Happiness And Peace / Same
512 – Apple And The Three Oranges – Free & Easy (Parts 1 & 2)
SS 2751 – Paul Humphrey – Scream And Shout / Here To Stay
SS 2753 – Buster Jones – Remember Me / Possessed
S 5021 – Apple And The Three Oranges – Free & Easy (Parts 1 & 2)
50-20 – Sonny Craver – Come Back / Wrap The World On Christmas Paper
??? – King Solomon – If I Were A Strong Man / ???

Auch Dan45 weiß einiges über Stanson zu berichten:

Das Label “Stanson” scheint das selbe Label zu sein auf dem auch die Scheiben von “Ray Frazier & the Shades of Madness – I who have nothing (am somebody)/Lonliness”, “Apple and the Three Oranges – Free And Easy Part I/Part II”, etc. erschienen sind. Das Label wurde 1956 von “Sonny Cravern”, selbst Sänger, gegründet. Craver stammt gebürtig aus Columbus, Ohio, dort hat er auch “Stanson” gegründet. Craver ist aber irgendwann um 1972 nach Hollywood, Californien gezogen und hat das Label dorthin mitgenommen.

Buster_01Buster Jones – Remember Me

Buster_02Buster Jones – Possessed

6 Antworten zu Buster Jones – Remember Me

  1. Daniel sagt:

    Ich kann dir hier vielleicht helfen… Das Label „Stanson“ scheint das selbe Label zu sein auf dem auch die Scheiben von „Ray Frazier & the Shades of Madness – I who have nothing (am somebody)/Lonliness”, „Apple and the Three Oranges – Free And Easy Part I/Part II”, etc. erschienen sind. Das Label wurde 1956 von „Sonny Cravern“, selbst Sänger, gegründet. Craver stammt gebürtig aus Columbus, Ohio, dort hat er auch „Stanson“ gegründet. Craver ist aber irgendwann um 1972 nach Hollywood, Californien gezogen und hat das Label dorthin mitgenommen. Hab keine Ahnung ob die Nummer nach 1972 aufgenommen wurde… dann könnte es mit Hollywood, bzw. Californien passen! …vielleicht hilft dir das weiter!

    • soulgarage sagt:

      Klingt zumindest so wie nach 1972 aufgenommen. Vielleicht komme ich so doch noch zu ein paar Infos. Danke!

  2. steven inch sagt:

    Auf jeden Fall dürftest Du hier ein recht rares Stückchen ergattert haben, nochmal Glückwunsch. Saugute Nummer auf jeden Fall, habe ich zuvor weder gesehen noch gehört. Habe gerade gesehen, dass Earnest Van Trease als Co-Produzent aufgeführt ist: wenn dass mal nicht Ernest Van Treose ist, der uns schon mit Popcorn Push Push / Medicine Man auf RCA beehrt hat.
    Übrigens: das Stanson Label hat noch andere Perlen hervorgebracht: Second Re$surrection-„You Done Let Daylight Catch You/Smoke In the Disco“, nicht zu vergessen Professor and the Efficiency Experts-„I Gotta Stand For Something“, King Errison-„Camelot/ Jing Jing“ und Sonny Craver-„Come Back/Wrap The World On Chistmas Paper.

  3. steven inch sagt:

    Und noch was gefunden:
    Don (Soul Train) Campbell – Campbell Lock (Stanson 508)
    Interessanter link: http://funky16corners.wordpress.com/2006/10/11/don-soul-train-campbell-campbell-lock/

  4. steven inch sagt:

    Mensch, mensch, mensch, wenn das mein Chef wüsste…Die Stanson Discographie vervollständigt sich immer mehr:
    SS 541 – Second Re$surrection – You Done Let Daylight Catch You/Smoke In the Disco
    ST 204 – Ray Frazier & The Shades Of Madness – I Who Have Nothing (Am Somebody)/Lonliness
    123 – Professor and The Efficiency Experts – I Gotta Stand For Something (Parts 1 and 2)
    501 – Sonny Craver – Baby I Can Change My Mind / I’m Lost
    502 – The Symbols – Blue Autumn / Bumpity Bump
    508 – King Errison – Camelot / Jing Jing
    509 – Don (Soul Train) Campbell – Campbell Lock
    510 – Sonny Craver – I Wanna Thank You/Oh Huh, Oh Yeah
    511 – Bobbie Williams – Singing Love, Happiness And Peace / Same
    512 – Apple And The Three Oranges – Free & Easy (Parts 1 & 2)
    SS 2751 – Paul Humphrey – Scream And Shout / Here To Stay
    SS 2753 – Buster Jones – Remember Me / Possessed
    S 5021 – Apple And The Three Oranges – Free & Easy (Parts 1 & 2)
    50-20 – Sonny Craver – Come Back / Wrap The World On Christmas Paper
    ??? – King Solomon – If I Were A Strong Man / ???

    Und außerdem bietet Manship die Buster Jones für lächerliche 300 UKP an! Kauf ich!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: