Michael Kirkland – The Prophet

Die Kirkland-Platte ist ein Beispiel dafür, dass man auch sehr gefragte 45er noch recht günstig bekommen kann, wenn sie etwas „versteckt“ bei Ebay steht. Meine Scheibe wurde zwischen allen möglichen Plunder angeboten und war auch noch hundsmiserabel fotografiert, was vermutlich auch einige potentielle Käufer abgeschreckt hat.

Michael Kirkland war bekannter unter dem Namen Mike James Kirkland. Der Mann aus Yazoo City/Mississippi hat seine Stimme in seiner Jugend mit Gospels und Doo-Woop-Songs trainiert. Später zog es ihn und seinen Bruder Bob ins liberale Kalifornien, wo sie eine eigene Plattenfirma gründeten. Auf Bryan Records erschienen nur zwei Alben: „Hang on in There“ (1972) und „Doin‘ It Right“ (1972).

Auf „Hang on in There“ sind zumindest auf der Reissue „The Prophet“ und „Together“, wobei ich aber gelesen habe, dass sie auf der Original-Pressung noch gar nicht drauf waren. Wie auch immer, die 45er, die wie die beiden LPs von Bob Kirkland produziert wurde, ist nicht nur weil sie auf (dem Demo-Label?) Zay herauskam etwas anders. Die A-Seite ist in dem Stil gehalten, in dem auch die meisten anderen Kirkland-Stücke gemacht wurden. „The Prophet“ aber ist ein Ausreißer, bei dem Mike die Pferdchen mal so richtig galoppieren ließ. Für manche übertreibt er ein wenig, ich aber find’s zum Niederknien gut.

In den wenigen Texten, die ich über Michael Kirkland fand, hört seine Karriere 1972 sang- und klanglos auf. Dem war aber nicht so. Michael änderte mal wieder seinen Künstlernamen und nahm als Bo Kirkland 1975 bis 1978 – u.a. mit Ruth Davis – noch auf Claridge und EMI-Odeon einige Platten auf.

Wede

kirk_1Michael Kirkland – The Prophet

kirk_2Michael Kirkland – Together

5 Antworten zu Michael Kirkland – The Prophet

  1. steven inch sagt:

    Unter Mike James Kirkland hat er „Give it to me/Love is“ auf Bryan Records veröffentlicht. Als Bo Kirkland und wie Du richtig schreibst, mit Ruth Davis, hat er die meiner Meinung nach wunderschöne Soulnummer „We got the recipe“ auf Claridge aufgenommen. Tip!

  2. steven inch sagt:

    Herrliche Frauennummer…war doch sicher billig, oder?

    • soulgarage sagt:

      Idiotisch billig – 6 Dollar! Ich hoffe, wir machen die Scheibe etwas bekannter – sie hat’s verdient. Sobald ich sie habe, stelle ich sie hier mal vor.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: