Lil Mike And The Clowns – My Body Needs Your Body

1975 wurde diese feine 45er aufgenommen. Ich habe sie erstanden, ohne jemals etwas von ihr gehört zu haben, der kleine Track zum reinhören hat mit aber auf Anhieb gefallen. Als sie dann endlich in meinen Händen war, wollte ich etwas mehr über den ungespielten Schatz in meinen Händen erfahren. Ich förderte einige erstaunliche Dinge ans Tageslicht.

Wer zur Hölle ist „Lil Mike“? Nun, es scheint sich hier um ein Pseudonym zu handeln, was aber nur eine Vermutung ist. Aber von Anfang an: Die Clowns waren die Band von Huey „Piano“ Smith, der die Formation 1957 zusammen mit Bobby Marchan gründete. Als Huey Bobby 1953 oder 1954 kennenlernte, arbeitete dieser in einem Club in New Orleans in einer Transvestiten-Truppe, die sich Powder Box Revue nannte. Huey nahm Bobby unter Vertrag, glaubte aber zu dieser Zeit, dass er eine tolle Sängerin namens Roberta engagiert hatte. Offenbar hatte Smith aber kein Problem damit, denn Die Band nahm in den folgenden Jahren einige recht erfolgreiche Platten mit Bobby als Frontman auf Ace Records auf. Dann schrieb Smith den Song „Sea Cruise“ und nahm ihn wie immer mit Bobby als Sänger auf. Doch Bobby wurde ein Opfer des damals alltäglichen Rassismus. Johnny Vincent von Ace Records hielt es für angebracht, die Clowns mit einem weißen Sänger zu schmücken und tauschte Bobby gegen Frankie Ford aus. Die Platte wurde ein Hit und Bobby verließ Ace Records.

Marchan ging zu Fire Records, tourte mit Oddis Redding und nahm zwei Singles auf Staxx auf. Er wechselte danach immer wieder von Label zu Label und war dabei einigermaßen erfolgreich. 1970 fing er außerdem wieder an, als Frauendarsteller zu arbeiten. In seiner Biographie steht, dass er 1968 die vorerst letzte Platte aufnahm, rund ein Jahrzehnt pausierte und erst 1977 wieder Platten auf Mercury herausbrachte. Das kann nicht stimmen.

Ab hier kann ich nur noch spekulieren, denn die Scheibe, über die ich hier schreibe, kam 1975 auf Ace Records heraus (Das Label wurde übrigens vorübergehend stillgelegt, weil Vee-Jay Records pleite ging, über das die Ace-Platten vertrieben wurden). Komponist und Produzent: Bobby Marchan! Unter der Leitung von John Vincent, dem Bobby seinerzeit seinen Abgang bei Ace zu verdanken hatte. Und wer die Clowns sind, ist ja wohl klar. Als i-Tüpfelchen steht auf der Platte auch noch ‚Featuring James „Mr. Piano“ Booker‘ auf dem Label, was schon sehr an Huey „Piano“ Smith erinnert.

Es bieten sich folgende Möglichkeiten an: „Lil Mike“ ist tatsächlich Bobby Marchant (der übrigens als Künstler öfter seinen Namen gewechselt hat), der sich aus rechtlichen Gründen anders nennen musste. Das macht Sinn, denn zu seiner Zeit als Sänger von Huey Smith nahm Bobby auch zwei Stücke als Bobby Marchan & the Clowns auf. Außerdem gab es 1974 bereits eine Bobby-Marchan-Solo-Platte auf Ace (Push The Button/My Day Is Coming). Oder ist „Lil Mike“ ein Mitglied der Clowns, das sich für die Aufnahme als Frontman vors Mikrophon gestellt hat? Möglich ist natürlich auch, dass es sich um einen Künstler handelt, der nur für diese 45er zu den Clowns stieß – aber das glaube ich nicht. Meine Lieblingsversion ist die, dass Bobby für eine Platte nochmal die wilde Zeit mit den Clowns aufleben ließ. Bobby Marchan starb am 5. Dezember 1999 mit erst 69 Jahren in New Orleans.

Wede

lil_1

Lil Mike And The Clowns – My Body Needs Your Body

lil_2

Lil Mike And The Clowns – Be Thankful

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: